Das Wohnkonzept
04/16/2019
 

Das Areal


Auf dem Gelände des ehemals ansässigen Hofbrauhauses Hatz, das sich in unmittelbarer Nähe zu Post und SchlossGalerie befindet, entstehen mehrere moderne Gebäude. Dabei handelt es sich um einen Mix aus attraktiven Wohnungen, altersgerechtem Wohnen, Büros, Einzelhandel und Gastronomie – und das in einer äußerst exponierten Lage, die als Entrée zur Innenstadt eine besondere Schlüsselposition einnimmt. Das bisher in sich abgeschlossene Areal öffnet sich zukünftig zu den umliegenden Straßen und wird somit Teil des städtischen Netzes. Arbeiten, Wohnen und Kultur werden somit ideal fußläufig vereint. Damit stellt das Bauvorhaben einen wichtigen Schritt für die Innenstadtentwicklung dar.

Das 7.700 m2 große Grundstück ist eingebunden in das innerstädtische Quartier und umgeben von Gebäuden aus unterschiedlichsten Epochen.

Die insgesamt 58 Wohnungen verteilen sich auf 4 begrünte Flachdachgebäude (A1 bis A2 und B1 bis B3) sowie ein weiters Durchgangsgebäude (D) mit Anschluss zur Innenstadt. Ergänzt wird das Ensemble durch den Komplex Haus C, in dem die Pflege- und Gewerbeeinheiten angesiedelt sind. Der durchgängige Architekturstil der Neubauten orientiert sich mit seiner modernen Fassade an der unmittelbaren Umgebung und fügt sich harmonisch in das Stadtbild ein, ohne dabei auf einen eigenen Charakter zu verzichten.